European Championships Munich 2022 verkünden offizielles Opening

Marteria (Photo by Gina Wetzler/Redferns)

Bayerische Laufzeitung, 12. Juli 2022

European Championships Munich 2022 verkünden offizielles Opening

Offizielles Opening am 10. August: Marteria und Moop Mama eröffnen European Championships Munich 2022

Die European Championships Munich 2022 und das Festival „The Roofs“ verbinden vom 11. bis 21. August Sport und Kultur wie es München zuletzt bei den Olympischen Spielen von 1972 erlebt hat. Einen Monat vor Beginn geben die Organisatoren das Konzept für das offizielle Opening am 10. August bekannt. Bands, Artistinnen und Artisten sowie Lichtinstallationen bespielen den gesamten Olympiapark und ziehen in drei Phasen das Publikum in den Bann. Als Headliner mittendrin: Rap-Star Marteria. Die Eröffnungsfeier beginnt um 18:30 Uhr und ist für alle kostenfrei erlebbar. Weiterlesen

Mit Chef und Kollegen zum KAT100

Auch mit den Arbeitskollegen hoch hinaus beim KAT100 (Bild: Andi Frank)

Bayerische Laufzeitung, 12. Juli 2022

Mit Chef und Kollegen zum KAT100

Für Firmen bietet der KAT100 Easy Trail ein besonderes Gemeinschaftserlebnis. 8 Kilometer und 243 Höhenmeter stärken nicht nur das Teamgefühl, sondern werden vom Regionsmarketing auch mit speziellen Preisen belohnt. Zudem können Vereine beim Kids Trail auch dem Nachwuchs ein außergewöhnliches Abenteuer schaffen.

Der KAT100 Miles mit rund 174 Kilometern und 9.996 Höhenmetern ist Österreichs längster und wohl auch abwechslungsreichster Trailrun. Die Königsdisziplin ist sicherlich ausschließlich für Profis und erfahrene Bergläufer ein Thema, wohingegen Hobbyläufer und Einsteiger beim Easy Trail und Speed Trail die Faszination rundum genießen können. 24 Kilometer und 1640 Höhenmeter inklusive Wildseelodergipfel gilt es beim Easy Trail zu absolvieren. Deutlich leichter geht es beim Speed Trail, der auf 8 Kilometern und 243 Höhenmetern vorbei am Lauchsee und durch den Pletzergraben führt.

KAT 100 Easy Trail mit PillerseeTaler-Verlosung für Firmen Weiterlesen

Beim Gletscher Trailrun ging es für 450 Bergläuferinnen in Gurgl hoch hinaus

Insgesamt 450 TrailrunnerInnen gingen bei der diesjährigen Auflage an den Start. Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Johannes Brunner

Bayerische Laufzeitung, 11. Juli 2022

Beim Gletscher Trailrun ging es für 450 Bergläuferinnen in Gurgl hoch hinaus

TeilnehmerInnen aus 18 Nationen gingen bei der fünften Auflage des technisch anspruchsvollen Trailrunning-Events an den Start. Das hochalpine Gelände von Tirols längstem Seitental forderte Profis und Amateure. Den Sieg in der Königsdisziplin über 61,1 km und 3.600 Höhenmeter holten sich der Kärntner Gerald Fister und die Ötztalerin Edith Zell. Ab 1. November 2022 können sich LäuferInnen für die Bewerbe im nächsten Jahr anmelden. Weiterlesen

Die Luft wird knapp – Spreewaldläufe auf dem Scheideweg?

Bayerische Laufzeitung, 10. Juli 2022

Ausgerechnet in der Grünen Lunge Spreewald:

Die Luft wird knapp – Spreewaldläufe auf dem Scheideweg?

Biosphärenreservat verbietet nach 20 Jahren Wege für Läufer

Burg im Spreewald – Die Biosphärenreservats Verwaltung und die Unteren Naturschutzbehörden der drei Spreewald-Landkreise Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald gehen den Spreewaldläufen an die Kehle. Sie schnüren dem Veranstalter und damit den Läufern die Luft zum Atmen ab, genau dort, wo um Touristen für den naturnahen Urlaub im schönen Spreewald geworben wird. Die aktuelle Information > Spreewald auf dem Scheideweg

Blutenburglauf München – 100 Prozent der Teilnahmegebühr für den guten Zweck

Bayerische Laufzeitung, 9. Juli 2022

Blutenburglauf München – 100 Prozent der Teilnahmegebühr für den guten Zweck

Er hat schon etwas besonderes und dazu noch traumhafte Strecken. Rund um das Schloss Blutenburg in München erlebst Du das Dorf in der Stadt. Und eine Veranstaltung, bei der alle Teilnehmergebühren komplett für den guten zweck verwendet werden. Über 400 Teilnehmer möchten sich das Erlebnis bisher nicht entgehen lassen. 500 Starter:innen beim Kinderlauf, den 5-km-Lauf oder Walk und dem 10-km-Lauf oder Walk sind mit Dir drin und das gemeinsame Erlebnis damit noch schöner!  Anmeldung hier bis spätestens Freitag, 15. Juli..

Endlich wieder Firmenlauf – endlich wieder live!

Bayerische Laufzeitung, 9. Juli 2022

Endlich wieder Firmenlauf – endlich wieder live!

+++ Rund 3.500 Teilnehmer:innen beim Firmenlauf Ingolstadt +++

Am Donnerstag, 7. Juli war es wieder soweit: Der Firmenlauf Ingolstadt fand nach einem virtuellen Jahr und der Umsetzung mit einer permanenten Zeitnahme in 2021 endlich wieder als Live-Event statt. Um 18 Uhr gab Frau Bürgermeisterin Petra Kleine den Startschuss und schickte damit 3.466 Teilnehmer:innen aus 248 Firmen auf die 5,5 km-Strecke entlang der Donau. „Es ist ein tolles Zeichen, wieder so viele Unternehmen mit ihren Mitarbeiter:innen hier gemeinsam an der Startlinie zu sehen. Die positive Stimmung spiegelt sich in all den glücklichen, motivierten Gesichtern wieder, die mir heute Abend schon begegnet sind. Veranstaltung wie der Firmenlauf machen eine Stadt aus, machen Unternehmen zu Teams und Kollegen:innen zu Freunden.“, sagte Frau Kleine nach dem Start und fügte  hinzu „Die Resonanz der Unternehmen zeigt, dass es nach den vergangenen zwei Jahren umso notwendiger ist, Gemeinschaft wieder aktiv zu leben – als Team, Unternehmen, Stadt und Region. Es ist wunderbar, dass sich so viele Unternehmen beim Firmenlauf beteiligen.“ Weiterlesen

Dreitägiges Triathlonfestival in Obertrum am See mit Top- Besetzung!

Orgachef Josef Gruber freut sich mit den Triathlon Cracks auf den Trumer Triathlon (Bild: Trumer Tri)

Bayerische Laufzeitung, 8. Juli 2022

Dreitägiges Triathlonfestival in Obertrum am See mit Top-
Besetzung!

Der Trumer Triathlon presented by PURE Encapsulations® sorgt in sportlicher
Hinsicht wieder für äußerst spannende Titelkämpfe. Über beide Bewerbe am
Sonntag – der Staatsmeisterschaft über die Kurzdistanz und der Mitteldistanz – wird ein dramatischer Rennverlauf erwartet.

Showdown bei Staatsmeisterschaft mit Knabl, Hollaus und Enzenberger! Weiterlesen

Der Fürst Carl Seenlandmarathon geht live on air

Bayerische Laufzeitung, 7. Juli 2022

Der Fürst Carl Seenlandmarathon geht live on air

Das größte Breitensportereignis in der Region feiert in diesem Jahr am 17./18. September das 10-jährige Jubiläum und bringt den Brombachsee virtuell auf den Festplatz. Mit einer aufwändigen Videoproduktion werden erstmals Livebilder von der Laufstrecke auf eine Videowand am Pleinfelder Festplatz gesendet.

PLEINFELD – Alle Vorbereitungen für den diesjährigen Fürst Carl Seenlandmarathon laufen seit längerem auf Hochtouren. Das seit Jahren bewährte Orgateam um Sepp Schiele, Annemarie Schön und Kristina Schiegl sowie der neuen Orgaleiterin Katja Kunerth sind im Zeitplan und bereits mitten im Geschehen, um sich mit den zahlreichen Schnittstellen, wie z.B. der Gemeinde und den Feuerwehren abzustimmen. Dabei können sich alle Beteiligten auf langjährige Routine und strukturierte Ablaufpläne stützen. Weiterlesen

Sind wir bis Uganda gelaufen? – 1000 Kinder beim Benefizlauf am Kirchdorfer Waldsee

Fackel-Start mit Günter Zahn beim Kirchdorfer Benefizlauf

Bayerische Laufzeitung, 7. Juli 2022

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober

Alle Informationen hier
Eine Bildergalerie hier

Ein Bericht hier > 2022 07 Lauf für uns…um den Kirchdorfer Waldsee

Sind wir bis Uganda gelaufen? – 1000 Kinder beim Benefizlauf am Kirchdorfer Waldsee

Die zweijährige Pause ließen mehr als 1000 Kinder beim gestrigen Benefizlauf um den Kirchdorfer Waldsee vergessen. Dazu kamen Hobby- und Vereinsläufer mit einem prominenten Gast, der extra von Passau mit dem Rad angefahren kam: Günter Zahn lief nicht nur ein paar Runden mit, sondern war von der Begeisterung der Kinder angetan. Zum Start bekam er -50 Jahre nach seinem finalen Fackellauf bei den Olympischen Spielen 1972 in München- von Moderator Kurt Lehner eine Kirchdorfer Mini-Fackel überreicht. 

Perfekte Bedingungen für die rund 1.000 Starter beim 23. Tegernsee Triathlon

Ideale Bedingungen beim Tegernsee Triathlon – Quelle: sportshot.de

Bayerische Laufzeitung, 6. Juli 2022

Perfekte Bedingungen für die rund 1.000 Starter beim 23. Tegernsee Triathlon

Nicht nur die wirklichen Sieger strahlten am Sonntag mit der Sonne um die Wette.
Wenn man im Ziel in die Gesichter der Teilnehmer schaute, sah man nur lachende und zufriedene Gesichter. An der guten Stimmung hatte neben der guten Organisation auch das Wetter seinen Anteil. Perfektes Triathlonwetter, so die einhellige Meinung. „Nicht zu heiß, nicht zu kalt, nur der See hätte etwas wärmer sein dürfen“, so ein Starter der sich ohne Neopren ins Wasser gewagt hatte. Weiterlesen